YCC - Erste Clubmeisterschaften im Motorbootslalom seid zwei Jahren

Samstag, 11. Juni 2022 die Sonne strahlte und unsere Jüngsten und Ältesten kamen zusammen um unsere Jugend in der ersten Clubmeisterschaft seid zwei Jahren anzufeuern. Ulf Ziesenis (Sportwart YCC) eröffnete die Veranstaltung und bedankte sich bei allen Mitgliedern die vor Ort sind und auch bei allen Helfer*Innen, die solch eine Veranstaltung erst möglich machen.

Erstmalig wurde diese Meisterschaft im Celler Hafen durchgeführt wo ein Slalom-Parcours aus sechs Bojentore aufgebaut wurde. Dieser Parcours erlaubt es verschiedene Klassen auszufahren, da jede Klasse (nach Alter) verschiedene Anforderungen aufweist. Rund um den Parcours beobachteten fleißige Wettkampfrichter*Innen die Rennen indem sie für bestimmte Abschnitte die Zeit nahmen und eventuelle Bojenberührungen mit dem Schlauchboot im Wertungsblatt markierten. Für eine Bojenberührung gibt es 10 Strafsekunden, welches grundsätzlich ein hohes Geschick und Konzentration der Teilnehmer*innen fordert. Allgemein gab es für die Jugend jeweils drei Wertungsläufe. Der Beste Lauf entscheidet das jeweilige Endergebnis und Titel. Mit dem jüngsten Teilnehmer von 7 Jahren bis hin zur erfahrensten 19 jährigen Teilnehmerin wurde in der Jugend um die verschiedenen Titel gefahren. In verschiedenen Altersgruppen und Klassen definiert vom DMYV entschied die Jugend, folgende neuen Clubmeister*Innen für das Jahr 2022 für sich:

Linus Düe, Klasse ME: 1. Platz

Jonas Düe, Klasse 2: 1. Platz

Jarne Reichel, Klasse 3: 1. Platz

Deniz Bender, Klasse 4: 1. Platz

Merle Stellmach, Klasse 6: 1. Platz

Anschließend zeigten dann die Senioren (>27 Jahre alt) was in ihnen steckte. Ebenfalls mit einer definierten Klasse vom DMYV und gesetzen Anforderungen, konnte sich hier mit einer souveränen Zeit André Rohrberg als neuer Clubmeister 2022 durchsetzen.

Bei Interesse an diesem tollen Wassersport, der Konzentration und zeitgleich motorische Fähigkeiten fördert, freuen sich Rainer Wöhlk (Jugendwart YCC) und Ulf Ziesenis (Sportwart YCC) jederzeit über neue Jugendliche und helfende Elternteile!

v.l. André Rohrberg (Clubmeister 2022) und Merle Stellmach

in der Funktion als Wertungsrichterin

v.l. Rainer Wöhlk (Jugendwart), Jonas Düe, Merle Stellmach,

Jarne Reichel, Linus Düe und Ulf Ziesenis (Sportwart)

17. Juni 2022

Pressebericht – 50 Jahr Feier YCC

50 Jahre Yacht-Club Celle - Am 22.06.1972 wurde offiziell das erste mal über den Yacht-Club Celle (YCC) in der lokalen Presse berichtet mit dem Titel: „Es tut sich was im Wassersport“. Genau dieser Wassersport, Jugendarbeit, Gemeinschaft und einfach Spass mit und auf unserer Aller und unserem schönen Celle macht wohl den Erfolg und das stetige Miteinander seit 50 Jahren aus. Im Juni 1972 fand die erste Vorstandssitzung im damaligen „Casino“ in Hambühren statt. Seitdem wächst und gedeiht der Yacht-Club Celle und ist mit aktuell 138 Mitgliedern ein starker Verein.

Mai 1997 bis Mai 2022 – 50 Jahre ist der Yacht-Club Celle im Celler Hafen präsent und dieses wurde am 20. Bis 22. Mai 2022 groß gefeiert. Ein Planungsteam und der Vorstand des YCC hat das Wochenende geplant und die Mitglieder haben fleißig mit angepackt um dieses Wochenende mit verschiedenen Highlights zu realisieren.

Landrat Axel Flader, Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge, Kreissportbund Vorsitzender Hartmut Ostermannn, Präsident des deutschen Motoryachtverbandes Frank Dettmering, Werner Svejda vom Landesverband Motorbootsport Niedersachsen und verschiedene Vertreter des DLRG Celle, Wasserschiffahrtsverwaltung und der Aller-Vereine waren bereits am Freitag, den 20. Mai vor Ort um am Flaggenmast den YCC zu ehren. Stefan Bewersdorff (1. Vorsitzender YCC) eröffnete die Veranstaltung bei bestem Wetter, maritimen Liedgut von dem vereinseigenen Shantychor der “Aller- Besten” und direktem Blick auf den Hafen mit den geschmückten Booten. Nach dieser maritimen Einstimmung folgten Reden der genannten Vertreter welche ebenfalls in der Hafenpostille – der vereinseigenen Zeitung – Grusswörter hinterliessen: Hier erwähnt Axel Flader „Es ist auch diese ehrenamtliche Arbeit, die unseren Landkreis so lebenswert gestaltet. Denn wir als Landkreis Celle können nur einen gewissen Rahmen setzen, aber es braucht Menschen wie Sie, die Angebote machen und Ihre Zeit in den Dienst der Allgemeinheit stellen.“ Hartmut Ostermann erinnert an die Jugendarbeit „Eine gute Jugendarbeit ist für jeden Verein nicht nur sehr wichtig, sondern auf von existenzieller Notwendigkeit“. Dr. Jörg Nigge beschreibt den Verein wie folgt „Sie begeistern andere und erwecken so das Vereinsmotto WasserSport-Familie und Freizeit zum Leben. Die Stadt Celle profitiert in vielerlei Hinsicht davon!“.

Nach dem offiziellen Teil lud das Wetter zum aktiven Wassersport ein, welches sich Dr. Jörg Nigge nicht nehmen lies und spontan das Schlauchboot und das Wettkampfboot „Flying Dutchmann“ auf Tauglichkeit testete – ein voller Erfolg und super Einstieg in ein Wochenende zum Feiern. Am darauffolgenden Samstag feierten die Mitglieder des YCC mit Freunden weiter. Speis, Trank, maritimes Liedgut und späterer DJ lies den Tag zum Abend und Abend wieder zum Tag werden. Mit einem abschließenden Frühstück, gemeinsamen Aufräumen und Ausklingen wurde das Wochenende abgerundet. An dem ganzen Wochenende demonstrierten die Mitglieder dass Gemeinschaft und Zusammenhalt auch – oder vielleicht gerade jetzt mit 50 Jahren Vereinsgeschichte, viel bewegen und möglich machen kann! Auf die nächsten 50 Jahre YCC und unsere schöne Aller, denn ohne Sie auch kein Vereinsleben!

Mit freundlichen Grüßen,

Manon Fentzahn

- Pressewartin YCC -

Von links: Michael Marwede (2. Vorsitzender YCC), Stefan Bewersdorff (1. Vorsitzender YCC), Frank Dettmering (DMYV), Dr. Jörg Nigge (Oberbürgermeister Celle), Axel Flader (Landrat)

   

Jahreshauptversammlung Yacht Club Celle e.V. 2021

Der Yacht Club Celle (YCC), seit 1972 im Celler Hafen beheimatet, blickt bei seiner Jahreshauptversammlung auf das letzte Jahr mit besonderen Herausforderungen zurück.

Durch die Pandemie mussten fast alle Planungen und Aktivitäten für das Jahr 2020 abgesagt werden. So fand diese JHV unter Hygieneauflagen an ungewöhnlichem Ort statt. Anstelle des Clubheims im Celler Hafen trafen sich die Mitglieder im Forum der IGS Burgstraße, das Sportamt des Landkreises Celle hatte diese Räumlichkeit dem Verein zur Verfügung gestellt.

Bereits bei der Eröffnung dankte der 1. Vorsitzende Stefan Bewersdorff allen Mitglieder, die sich unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen und -Auflagen weiterhin um Hafen, Anlagen und Boote gekümmert haben und somit alles instandgehalten haben.

Gleich 12 neue Mitglieder wurden im Verein begrüßt, was der beste Beweis für die Attraktivität des Motorbootsport im Celler Hafen und auf der Aller ist. Gerade zu Corona-Zeiten suchen die Menschen nach Erholung, Erlebnissen und Freizeitbeschäftigung für die ganze Familie und finden diese in der unmittelbaren Umgebung. Mitglieder½Innen aber auch die Bewohner Celles entdeckten unsere schöne Aller neu, somit ist es in unser aller Bestreben, diese Landschaft und Hafen zu erhalten und zu pflegen, welches der Umweltbeauftragte Marcus Marwede noch einmal betonte.

Sportwart Ulf Ziesenis berichtete über die Schlauchbootaktivitäten der Jugendgruppe aus dem Jahr 2020. Leider waren diese nur sehr eingeschränkt möglich, so dass insgesamt nur 7 Trainings nach dem Lock-Down stattfinden konnten. Vom Deutschen Motoryachtverband (DMYV) wurde zudem beschlossen, dass es 2020 keine Club- und Landesmeisterschaften gibt.

Die Ehrungen dürfen natürlich, auf Grund der Lage, nicht fehlen und der Vorstand konnte folgende Mitglieder/Innen für Ihre langjährige Mitgliedschaft ehren:

• Für 25 Jahre: Gisela Liedtke

• Für 30 Jahre: Ilselore Wöhlk

• Für 35 Jahre: Helmut Raek, Manfred Naujock, Peter Schneider, Wolfgang Funke, Martha Dörge, Sylvia und Wilfried Noll

• Für 45 Jahre: Helene Wozniok und Bernd Heindorff

Ein Verein lebt von Freiwilligkeit, Motivation und auch Kontinuität im Ehrenamt. Bei den Wahlen der Vorstandsposten wurden 6 Amtsträger bestätigt und 2 Posten neu besetzt:

• 1.Vorsitzender: Stefan Bewersdorff

• Schatzmeisterin: Gisela Breforth

• Leiterin der Frauengruppe: Annegret Lüchau

• Sozialwartin: Annegret Lüchau

• Jugendwart: Rainer Wöhlk

• Pressewartin: Manon Fentzahn

• 2.Hafenmeister Markus Stellmach

• Kassenprüferin Merle Stellmach

Der YCC freut sich sehr, dass Manon Fentzahn als neue Pressebeauftragte des YCC gewonnen werden konnte, ebenso ging der Dank an dieser Stelle auch an Niko Meyer, der dieses Amt lange neben seiner Tätigkeit als Schriftführer innehatte.

Mit positiver Stimmung auf die nächste kommende Saison 2022, mit hoffentlich vielen Aktivitäten und dem speziellen Highlight: 50 Jahre Yacht Club Celle, wünscht der neue und alte 1. Vorsitzende Stefan Bewersdorff allen eine großartige neue Saison – frei nach dem Zitat:

„In Städten mit Hafen, haben die Menschen noch Hoffnung“

(Bernd Begemann)

Pressebericht JHV 2022, Februar 2022

 

„Ein Jubiläumsjahr – unser Yacht Club Celle wird 50 Jahre alt!“ so eröffnete Stefan Bewersdorff die Jahreshauptversammlung 2022 und bedankt sich bei den anwesenden Mitglieder*innen.

2022 ein besonderes Jahr in der Vereinsgeschichte des YCC und eine räumlich sehr weitläufige Jahreshauptversammlung für alle Mitglieder*innen, denn auch dieses Jahr unterliegt die Versammlung den aktuellen Corona-Regeln. Bewersdorff erklärte, dass die aktuell geltenden Abstandsregeln der Grund für die Räumlichkeiten des Schulzentrum sind um diese Veranstaltung stattfinden zu lassen. Ebenfalls bedauert Bewersdorff das auf Grund von Corona, 2021 leider keine Clubveranstaltungen stattfinden konnten. Zuversichtlich blickt der Vorstand des YCC in die Zukunft, denn durch mittlerweile klarere Regelungen wird der Verein versuchen wieder Treffen und Veranstaltungen zu ermöglichen. Ein Terminplan wurde bereits erstellt um allen Mitglieder*innen einen positiven Ausblick in das neue Jahr und in die Saison 2022 zu geben – besonders in diesem speziellen Jubi-Jahr!

Eine bewegende Aufgabe für den Vorstand des YCC ist die Ehrung der noch zwei aktiven Gründungsmitglieder: Kurt Effenberger „Kuddel“ und Bernhard Busche. 50 Jahre aktiv im Verein, das bedeutet diesen mitzugestalten und Ihn letztendlich zu dem zu machen, was dieser jetzt ist – DANKE!

 Ein Verein der die Werte WASSER-SPORT-FAMILIE und -FREIZEIT lebt!

 Mit viel Freude und Respekt im Herzen wurden alle langjährigen Jubilare geehrt:

  • 30 Jahre YCC:
    Thomas Frieg, Hans-Jochen Hammers, Michael Marwede und Marcus Marwede
  • 35 Jahre YCC: Klaus Michel
  • 40 Jahre YCC: Giesela Breforth, Gisela Deipenau, Günther Dörge und Annegret Lüchau
  • 45 Jahre YCC: Fred Eggert
  • Gründungsmitglieder - 50 Jahre YCC: Kurt Effenberger und Bernhard Busche.

Foto: Manon Fentzahn

v.l.: Bernhard Busche, Giesela Breforth, Annegret Lüchau und Kurt Effenberger

Langjährige Mitglieder*innen bilden eine solide Basis und Stabilität für den Verein. Diese Stabilität wurde auch bei der diesjährigen Wahl des Vorstands demonstriert, in dem alle bekannten Ämter in Ihrer Funktion bestätigt wurden. Bewersdorff wünscht allen Mitgliedern des Vorstandes weiterhin viel Erfolg und Spass.

Neben Stabilität ist das Neue und Zukunftsorientierte ebenso wichtig und der Verein freut sich eine positive Bilanz bei neu eingetretenen Mitglieder*innen zu verzeichnen – der Verein wächst! In seinem Bericht als Sportwart gibt Ulf Ziesenis jedoch zu bedenken, dass die Jugendarbeit im YCC aktuell von zwei Hauptpersonen/ Trainern (Ulf Ziesenis & Rainer Wöhlk) betrieben wird und für die Zukunft mitgedacht werden sollte, neue Trainer aufzubauen. Den hohen, sportlichen Standard beim YCC gilt es zu sichern! Bei Interesse an einer Trainer Ausbildung und Arbeit mit unserer Zukunft (unsere Jugend) ist gerne aufgefordert sich beim YCC zu melden!

Die Sportjugend hat trotz einem corona-geprägten Trainingsjahr tolle Erfolge verbuchen können. Beim „Schlauchboot-Städte-Cub“ konnte die Jugend die Plätze 1 und 2 belegen. Im September 2021 war dann die Konzentration ganz bei der schnellen Königsklasse: „MS11“ – Niklas Luhmann und Tjade Enskonatus trainierten am 21. August viele Stunden um bei den 20. Deutschen Meisterschaften erfolgreich zu sein. Die Mühe zahlte sich aus und beide konnten sich in Dresden gegen alle Bundesländer mit insgesamt 31 Teilnehmern durchsetzen, so dass am Ende beide im Finale gegeneinander antreten durften. Im Finallauf setze sich Niklas gegen Tjade durch, da dieser mit technischen Startschwierigkeiten wenig Chancen hatte den routinierten Fahrer Niklas noch einzuholen. Niklas sichert sich somit seinen dritten deutschen Meister-Titel! Zusätzlich holt sich der YCC mit diesem Doppel-Triumph für Niedersachsen in der Länderwertung den 1. Platz und gewann zum achten Mal den Länder-Wanderpokal!

 „Jede Vision beginnt mit einer gedanklichen Reise. Jeder Erfolg mit der praktischen Umsetzung“ -Anonym

 Eine besondere und neue Saison liegt vor dem YCC und der Verein freut sich auf ein schönes Jubiläumsjahr. Auf noch viele weitere Jahre, indem der YCC seine Werte: Wasser-Sport-Familie-Freizeit in Celle weiter fördert und jeder Altersklasse tolle Erlebnisse auf und mit unserer schönen Aller ermöglicht!

Yacht-Club Celle ehrt seine Clubmeister im Schlauchboot-Slalom

OLDAU/CELLE. Die diesjährige Clubmeisterschaft vom Yacht-Club-Celle fand in Oldau vor der Schleuse statt. Ziel des Wettbewerbs ist es, eine Slalomstrecke mit 6 PS oder 15 PS motorisierten Schlauchbooten,
je nach Altersklassen, möglichst fehlerfrei zu durchfahren. Dazu gehören auch fehlerfreies An- und Ablegen sowie die Knotenfertigung.

Es ergaben sich folgende Clubmeister:
Klasse 1: Finn Jortzik
Klasse 2: Deniz Bender
Klasse 3: Luna von Steuber
Klasse 4: Malte Bröker
Klasse 5: Tjade Enskonatus

Weitere Platzierungen:
Klasse 1: Platz 2 Ella von Steuber
Klasse 5: Platz 2 Merle Stellmach

Nach Abschluss der Jugend-Clubmeisterschaft wurden die Jugendlichen Wettkampfrichter

und richteten bei den Seniorenwettkämpfen streng nach dem Reglement.

In der Seniorenklasse ergaben sich die Platzierungen wie folgt:
Platz 1: Rainer Wöhlk
Platz 2: Sven Giesche
Platz 3: Erhard Rieke
Platz 4: Ulf Ziesenis
Platz 5: Christian
Platz 6: Markus Stellmach

   
© by Yacht-Club Celle e.V

Wetter für Celle

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.